Fahrradcodierung

 

Codierungsaktionen :

 

Fahrrad Codierung nach Anfrage unter Telefon:

    0621-68 56 40 65 oder Mobil: 0175 69 25 0 25

Beitrag:  15 €
Zur Codierung bitte mitbringen: Kaufbeleg und Ausweis.

Um was geht es bei der Fahrrad-Codierung?
Die ADFC-Codierung schützt Radfahrer vor dem Fahrradklau!
Jedes Jahr wechseln allein in Rheinland-Pfalz rund 10.000 Fahrräder unfreiwillig ihren Besitzer. Neben einem hochwertigen Fahrradschloss hilft die Radcodierung wirkungsvoll, einen Diebstahl zu verhindern. Hierbei wird in den Fahrradrahmen ein Code eingraviert, der aus dem amtlichen Adress-Schlüssel des Besitzers und dessen Initialen besteht. Der persönliche Code muss daher nirgends zentral registriert werden, und dennoch kann jede Polizeidienststelle den rechtmäßigen Eigentümer ermitteln. Da der Code ohne Beschädigung des Rahmens nicht entfernt werden kann, lässt sich ein gestohlenes codiertes Fahrrad vom Dieb nicht mehr weiter verkaufen und lohnt daher den Diebstahl nicht.

Warum genügt die Rahmennummer nicht?
Die Rahmennummer ist meist unter dem Tretlager eingeschlagen, also schwer zu finden, verschmutzt, gelegentlich von Bremszügen etc verdeckt, dick überlackiert, manchmal gar nicht vorhanden, oder mehrfach vergeben … Vor allem aber kann sie im Fall eines Verlustes nicht dem Besitzer zugeordnet werden.

Wie funktioniert die Fahrrad-Codierung?
Der Code wird max. 0,2 mm tief in den Lack graviert, bei normalen Rohren ist also keine Einbuße bei der Stabiliät zu befürchten. Wir gravieren oben am Sattelrohr (s. Foto unten, links die Codierfräse, darüber der Sattel), da dort der Rahmen durch die Sattelstütze am stabilsten ist. Der Codieraufkleber ist dort auch am besten sichtbar (Abschreckungswirkung!).
Es ist kein Fall bekannt, bei dem das Codieren zu Rahmenschäden geführt hat. Wir konnten bisher auch fast jede Rahmenform codieren, nur bei stark gebogenen, sehr kurzen Rohren oder solche mit extrem großem Durchmesser kann das Codieren evt. nicht möglich sein. Carbonrahmen können materialbedingt grundsätzlich nicht graviert werden.

Wo kommt der Code her?
Der Code beruht auf dem amtlichen Adress-Schlüssel und kann online mit dem Code-Generator des ADFC ganz leicht von jedem erstellt werden (nützlich auch für andere Wertgegenstände):

code-generierung

ADFC_LU_Fahrrad-Codierung-x2komp

 

Free T-Mobile phones on sale | Thanks to Best Savings Accounts, Conveyancing Fees and Used Cars